Sie sind hier: Formel1-Wetten.net » Die Formel 1: beliebte Sportwetten


Wie beliebt sind die Formel1 Wetten? Ein Ratgeber!


Formel1 Sportwetten

Die Formel 1 ist nicht nur in Deutschland der mit Abstand beliebteste Motorsport. Auch international gehört die Rennserie zu den absoluten Highlights der Motorsportszene. Die Formel 1 trägt ihre Rennen auf allen Kontinenten aus, ausgenommen Afrika. Im Bereich der Sportwetten ist die Formel 1 immer mehr im Kommen. An Rennsonntagen erwirtschaften die Wettanbieter mit der Rennserie nach dem König Fußball den zweitgrößten Umsatz. Die Beliebtheit bei Buchmachern und Kunden drückt sich unter anderem darin aus, dass entsprechende Angebote prinzipiell auf den Startseiten der Wettshops zu finden sind. Wir möchten Ihnen nachfolgend Gründe für die Beliebtheit der Formel 1-Wetten nennen und einige der besten und interessantesten Wettofferten vorstellen.

 

 

1. Nervenkitzel total – der Rennerlebnis vor dem Fernseher


Es gibt einige „Fans“, welche behaupten „ich schaue mir den Start an und dann weiß ich wer das Rennen gewinnt“. Dies ist sicherlich nicht richtig. Die Formel 1 besticht mittlerweile durch ständige Führungswechsel, von Teams ausgeklügelten Rennstrategien und hitzigen Duellen auf der Strecke während der gesamten Fahrzeit. So einfach leicht und locker fährt heute kein Pilot mehr einen Start-Ziel-Sieg von der Pole – Position nach Hause. Die rund 90 Minuten vor dem heimischen Bildschirm am Rennsonntag versprechen Spannung und Nervenkitzel pur.

Ohne Emotionen ist wahrscheinlich kein Zuschauer dabei. Jeder Fan hat seinen persönlichen Favoriten. Es gibt kaum einen Sport, in welchem die Fanlager derart strikt getrennt sind. Entweder man liebt die Silbernen von Mercedes, dann kann man mit den Roten von Ferrari eigentlich überhaupt nichts anfangen. Oder die Sympathien sind halt genau umgekehrt. Bei Red Bull oder McLaren ist dies nicht anders. Ein wenig Neid, offene Antipathie gepaart mit einer kleinen Prise Hass sind bei der Formel 1 immer mit dabei. Vergleichbar ist dies vielleicht mit Verhältnis zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund.

Diesen ohnehin gegebenen Nervenkitzel kann jeder Zuschauer noch steigern, in dem er auf seinen Wunschsieger oder entsprechende Rennereignisse eine entsprechende Wette platziert. Wer beispielsweise voraussagt, dass nur 16 Autos ins Ziel kommen, wird jeden technischen Defekt oder jede Karambolage quasi herbeisehnen. Je mehr Einzeltipps auf eine Rennen abgeschlossen wurden, umso größer natürlich der Nervenkitzel und der Reiz beim Zuschauer.

 

 

2. Geld gewinnen mit der Formel 1 – Hohe Quoten die Goldader für Fachleute


Mit ein wenig Übung und Fachwissen können Sportwettenprofis richtig hohe Gewinne einstreichen, welche beim Fußball oder in anderen Sportarten so gut wie unmöglich sind. Nehmen wir als Beispiel nur die Favoritenkurse. Vor einem Rennwochenende, also noch vor dem ersten Training, landen selbst die Topfavoriten bei einem minimalen Kurs von 3,0. Vor dem Rennsonntag können selbst Fahrer mit einer Quote von 4,0 oder 5,0 noch zum absoluten Favoritenkreis gezählt werden. Was bietet der Fußball im Gegensatz dazu? Quoten von 1,05 oder 1,1 auf den FC Barcelona oder den FC Bayern München.

Die Spezialwettmärkte sind von der Quotierung her nicht weniger interessant. Mit ein wenig Mathematik und Risikoabwägung lassen sich die eigenen Einsätze perfekt untereinander absichern. Dies ist möglich, in dem der gleiche Fahrer auf Sieg und Platzierungen getippt wird oder mehrere Piloten gleichzeitig auf den ersten Platz.

Hin und wieder spielt das Wetter den Favoriten einen Streich. Bei sogenannten Chaosrennen, die gibt es mindestens einmal pro Saison, spült es oft absolute Außenseiter auf die vorderen Plätze. Was wäre, wenn man mit etwas Glück, einen absoluten Außenseitersieg tatsächlich vorhersagt? Die Quoten schwappen bei einigen Anbietern bis zum 3000fachen.  

 


Formel1 Sportwetten

 

3. Die Klassischen Rennwetten -  immer noch am Beliebtesten


Trotz des riesigen und teilweise kuriosen Wettangebots im Bereich der Spezialmärkte, tippen die meisten Sportwetter bei der Formel 1 recht klassisch auf den Sieger und die Top3 des Rennens. Ebenso gefragt ist die Konstrukteurswette, mit welcher lediglich das siegende Auto vorhergesagt wird. In diesem Fall ist es dann auch weniger schlimm, wenn sich Teamkollegen einmal den Sieg gegenseitig schenken.

Diese klassischen Wettangebote werden nicht nur am Sonntag zum eigentlichen Rennen angeboten, sondern gelten in der Regel bei den meisten Buchmachern auch für das Training und das Qualifying. Wichtig ist zu beachten, dass frühes Tippen die besten Quoten sichert. Logischerweise passen die Onlinesportwettenanbieter nach jedem Training und nach dem Qualifying die Quoten den aktuellen Ereignissen an.

 

 

4. Die Langzeitwetten – Ein Ausfall ist nicht so schlimm


Spieler, welche aufgrund von Unfällen oder technischen Ausfällen das Risiko scheuen in einem bestimmten Lauf auf einen Favoriten zu setzen, nutzen bevorzugt die Möglichkeit der Saisonwetten. Bereits vor dem ersten Grand Prix können Tipps auf den kommenden Weltmeister und den Sieger in der Konstrukteurswertung abgegeben werden. Negativ an dieser Wettvariante ist, dass das Spielkapital einige Monate gebunden ist. Positiv ist aber, dass das Rennrisiko eines Laufes komplett ausgeschlossen werden kann. Selbst, wenn der Favorit in einem Lauf mit einem technischen Defekt ausfällt, ist dies weniger schlimm. Im Saisonverlauf gleichen sich derartige Ereignisse eigentlich immer aus.

 

 

5. Die Spezialwetten – der Besondere Kick


Motorsportwetten sind aufgrund des kaum abschätzbaren Zusammenspiels zwischen Mensch und Technik immer etwas Besonderes. Spezialwettmärkte werden mittlerweile von den Buchmachern sehr umfangreich angeboten, auch wenn man zugeben muss, dass deren Beliebtheit weit hinter den klassischen Wetten zurückbleibt.

Wettmärkte, welche den führenden Piloten nach der ersten Runde vorhersagen oder die Anzahl der ins Ziel kommenden Autos, mögen für viele Sportwettenfans noch einen tieferen Sinn ergeben. Die Fragestellung, ob eine gerade oder ungerade Zahl der Wagen das Ziel erreicht, ist aber nichts weiter als Roulette ohne Null. Die Vorhersage der Tausendstel-Sekunde der Siegerzeit entspricht dann schon Lotto aus zehn Zahlen.

 

 

 

6. Cleverness bei Wettabgabe – der richtige Moment ist entscheidend


Ohne das Studium der Statistik und der ersten Trainingseindrücke kommt kein Formel1-Wettprofi ans Ziel. Die absoluten Profis schauen sich das erste freie Training an, lassen die Eindrücke der Fahrer und Autos auf sich wirken und studieren danach die Rundenzeiten und die mitgeführten Benzinmengen sowie die Reifenwahl. Mit etwas Erfahrung können schon am Donnerstag die richtigen Schlüsse für den Rennsonntag geschlossen werden. Meist suchen sich die Profis anhand der gewonnenen Erkenntnisse zwei Fahrer heraus und setzen schon vor dem Qualifying auf den Rennsieg. Dies sichert hohe bis sehr hohe Quoten. Wer diese Wettauswahl noch geschickt mit einem Teamtipp kombiniert, kann fast an jedes Wochenende als strahlender Wettsieger neben dem Grand Prix – Champion feiern.

 

 

 

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Die besten Formel 1 Wettanbieter
Die besten Tipps für erfolgreiche Wetten
7 Wettstrategien für den Erfolg
Formel 1 Wetten auf das Qualifying
Wie hoch sind die Gewinnchancen auf Formel 1 Wetten?
Live Wetten auf die Formel 1 - Ratgeber

 

 

 

 

Die besten Wettanbieter für Formel 1 Wetten im Internet:

Anbieter Formel1 Wettangebot Bewertung zum Anbieter
ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star Bewertung lesen » weiter
ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star Bewertung lesen » weiter
ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star Bewertung lesen » weiter
ico_star ico_star ico_star ico_star ico_star Bewertung lesen » weiter

Mehr über die besten Wettanbieter lesen>